Herzlich Willkommen

bei der Arbeitsgemeinschaft
Fahrradfreundliche Kommunen
Sachsen-Anhalt e.V.

News

Fahrradkommunalkonferenz

Zum 18. Mal findet die Fahrradkommunalkonferenz, die wichtigste Radverkehrskonferenz auf kommunaler Ebene in Deutschland, statt. Gastgeber in diesem Jahr ist am 5. und 6. November die niedersächsische Landeshauptstadt Hannover und die Region Hannover. Als Veranstaltungsort wurde das Hannover Congress Centrum (HCC) ausgewählt.

Das Thema lautet: Das Rad vernetzt – Potenziale für mehr Radverkehr. Ziele der Konferenz sind der Wissenstransfer sowie der kollegiale und fachliche Austausch zwischen den Radverkehrsverantwortlichen der Kommunen und Länder. Konkret angesprochen sind Expert*innen aus kommunalen Verwaltungen, Landkreisen, Regionen und Landesbehörden. Die mit der Präsenzveranstaltung einhergehende Netzwerkbildung soll den Austausch verstetigen.

Für diejenigen, die nicht anreisen können, wird die Konferenz in Teilen als Webstream online verfügbar sein. Weitere Informationen finden Sie hier.

AGFK Sachsen-Anhalt

Wer wir sind

Das Team in der Geschäftsstelle der AGFK LSA e.V. stellt sich vor. Die geschäftlichen Angelegenheiten werden von Matthias Marx geführt. Der Fahrradbegeisterte nutzt täglich das Fahrrad für den Arbeitsweg und ist bestrebt, einen Beitrag für die stetige Verbesserung der Bedingungen im Land Sachsen‐Anhalt zu leisten. Seine Leidenschaft zum Fahrrad, die steigende Mitgliederzahl der AGFK LSA e.V. und die sichtbare Zunahme des Radverkehrs haben ihn bewegt, die Leitung der Geschäftsstelle zu übernehmen. An seiner Seite steht der Stellvertretende Geschäftsführer Markus Voss. Die beiden hoffen, dass möglichst viele Sachsen‐Anhalter ihrem Beispiel folgen und noch mehr das Fahrrad im Alltagsverkehr nutzen. Die beiden leiten auch die Geschäftsstelle in der Neuorganisation der AGFK als Verein.

Projekte

Sichtbar werden

Zur Förderung der Verkehrssicherheit und Sensibilisierung für ein kooperatives Miteinander im Straßenverkehr wurde der erste Teil des Projektes Radiowerbung…

Stadtradeln

Beim Stadtradeln sind die Bürgerinnen und Bürger einer Kommune eingeladen, innerhalb von drei Wochen so viele Fahrradkilometer wie möglich zu sammeln.

Zählanlagen

Die AGFK LSA ist im Besitz von sechs mobilen und einfach zu installierenden Radzählanlagen der Marken Eco Counter und datacollect.

Service

LRVN – Landesradverkehrsnetz

Am 1. Juni 2021 wurde das Landesradverkehrsnetz für Sachsen-Anhalt, kurz LRVN 2020, vom Kabinett beschlossen. Im Ergebnis der baulastträgerübergreifenden Netzkonzeption liegt nun erstmals eine übergeordnete Planungsgrundlage für die Umsetzung eines landesweiten...

Landesradverkehrsplan 2030

Im  Februar 2021 wurde der Landesradverkehrsplan, kurz LRVP 2030, vom Kabinett beschlossen. Er löst den Landesradverkehrsplan aus dem Jahre 2010 ab und bildet die strategische Planungs- und Handlungsgrundlage für die Radverkehrsförderung bis zum Jahr 2030. Er...

ALRIS

Das Amtliche Landes-Radverkehrsinfrastruktur-Informationssystem - kurz ALRIS - wurde vom Ministerium für Infrastruktur und Digitales des Landes Sachsen-Anhalt in Zusammenarbeit mit dem Landesamt für Vermessung und Geoinformation Sachsen-Anhalt entwickelt, um die...

Radnetz Deutschland

Mit der Einrichtung und dem Aufbau einer zentralen Stelle übernimmt der Bund die Koordination der Zusammenarbeit mit den Ländern und unterstützt finanziell den Ausbau und die Erweiterung des „Radnetzes Deutschland“. Ziel ist, Deutschland zum...

ELER-Förderung des Alltagsradverkehrs

Sachsen-Anhalt fördert in der Förderperiode 2021 – 2027 über die „Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen zur Förderung der Umsetzung sowie über die Verfahrensgrundsätze von LEADER und CLLD in Sachsen-Anhalt (Richtlinie LEADER und CLLD)“ mit Mitteln der...

EFRE-Förderung einer nachhaltigen, multimodalen Mobilität

Wenn Sie in Städten und ihrem Pendlerraum Maßnahmen für eine grüne Verkehrsinfrastruktur und saubere Mobilitätslösungen umsetzen wollen, können Sie unter bestimmten Voraussetzungen einen Zuschuss erhalten. Das Land Sachsen-Anhalt unterstützt Sie mit Mitteln des...

Sonderprogramm Stadt und Land

Das Bundesministerium für Digitales und Verkehr hat die Finanzhilfen im Sonderprogramm „Stadt und Land“ verstetigt. Bis in das Jahr 2028 stehen nun insgesamt 1,8 Milliarden Euro für Investitionen in die Radverkehrsinfrastruktur zur Verfügung. Der Bund stellt den...

Klimaschutz durch Radverkehr

Über den Förderaufruf „Klimaschutz durch Radverkehr“ unterstützt das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz modellhafte, investive Projekte, die das Radfahren im Alltag, in der Freizeit und für den Liefer- und Transportverkehr attraktiver machen. Ziel des...

Modellvorhaben Radverkehr

Das Bundesministerium für Digitales und Verkehr (BMDV) und das Bundesamt für Logistik und Mobilität (BALM) haben den diesjährigen Förderaufruf im Programm „Nicht investive Modellvorhaben Radverkehr“ veröffentlicht. Gesucht werden übertragbare und innovative, nicht...

Planung Radschnellweg Halle-Leipzig

Der Wirtschaftsraum Halle-Leipzig bildet den ökonomischen Kern der Metropolregion Mitteldeutschland und ist durch vielfältige wirtschaftliche und verkehrliche Beziehungen verbunden. Täglich pendeln tausende Menschen zwischen beiden Städten und ihrem Umland sowie zu...

Immer in Bewegung – AGFK Sachsen-Anhalt

Verein

Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft Fahrradfreundliche Kommunen Sachsen-Anhalt e.V. können auf Antrag Kommunen im Sinne des Kommunalverfassungsgesetzes des Landes Sachsen-Anhalt werden.  Die Mitgliedschaft wird durch Schreiben an die Geschäftsstelle des Vereins beantragt. Der Antrag hat eine Begründung sowie einen Beschluss des Vertretungsorgans der aufnahmeinteressierten Kommune zu enthalten. Die Aufnahme in den Verein setzt voraus, dass der Radverkehr im eigenen Zuständigkeitsbereich der Kommune aktiv gefördert wird, zum Beispiel durch fachliche Konzeptionen mit Integration des Radverkehrs (Verkehrskonzepte, Mobilitätskonzepte, Projektlisten, Beschlüsse oder Vergleichbares). Verfügt die antragstellende Kommune zum Zeitpunkt des Aufnahmeantrages nicht über eine vergleichbare Konzeption, sollte mindestens die konkrete Absicht bestehen, dass im Zeitraum von drei Jahren eine Konzeption mit Bezug auf den Radverkehr erstellt wird. Über die Aufnahme neuer Mitgliedskommunen entscheidet der Vorstand mehrheitlich. Aktuell besteht die AGFK LSA e.V. aus 92 Mitgliedskommunen, davon sind 6 Landkreise und 3 Oberzentren.

Die neuen Vorstandsmitglieder sind:

  • Vorstandsvorsitzender Torsten Zugehör, Oberbürgermeister der Lutherstadt Wittenberg
  • Erster Stellvertretender Vorsitzender Bert Knoblauch, Oberbürgermeister der Stadt Schönebeck (Elbe)
  • Zweiter Stellvertretender Vorsitzender Stefan Müller, Bürgermeister Gemeinde Niedere Börde
  • Beisitzer des Vorstandes Marcel Schneider, Bürgermeister Einheitsgemeinde Stadt Teuchern
  • Beisitzer des Vorstandes Sven Hause, Bürgermeister Stadt Calbe (Saale)
  • Beisitzer des Vorstandes Matthias Köberle, Bau- und Wirtschaftsförderungsamt der Hansestadt Osterburg
  • Beisitzer des Vorstandes Steffen Keller, Bauamtsleiter Stadt Mücheln (Geiseltal)